Ausgezeichnet!

CREACTIV wurde als vorbildliches Netzwerk einer Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet! Zusammen mit 62 Kommunen, Netzwerken und Lernorten erhielten wir auf dem zweiten Agenda-Kongress, der unter dem Motto „Bildung für nachhaltige Entwicklung – In Aktion“ am 27. und 28.11. 2017 in Berlin stattfand, bereits zum zweiten Mal diese Anerkennung im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms (WAP) BNE. Überreicht wurde sie an Projektleiterin Dr.Friderike Seithel (2.v.r.) von Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Prof. Gerhard de Haan, Leiter vom Institut Futur (FU Berlin) und wissenschaftlicher Berater des WAP, sowie der Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Prof. Dr. Verena Metze-Mangold (von links).

„Wir brauchen Vorbilder, um den Wandel hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft zu schaffen. Die Preisträger zeigen, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung in unserem Alltag gelebt werden kann. Nur durch Bildung verstehen wir die Auswirkungen unseres Handelns auf unsere Umwelt und Zukunft. Die Ausgezeichneten tragen mit ihrer Arbeit entscheidend dazu bei, unser Bildungswesen stärker am Prinzip der Nachhaltigkeit auszurichten. Damit liefern sie wichtige Impulse für die Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung“ sagte Staatssekretärin Cornelia Quennet-Thielen anlässlich der Verleihung der Auszeichnungen.

Zur Auszeichnung des creACTiv-Netzwerkes sagte die Jury: „Das Netzwerk zeigt einen besonders starken innovativen Charakter, nicht nur im Sinne des peer-to-peer-Ansatzes, sondern auch in Hinblick auf die Unterstützung der Stadtteilschulen in die langsame Entwicklung in Richtung eines Whole-School Approaches zu BNE.“

Wir freuen uns über diese Auszeichnung!

Kommentar verfassen