Termine

  • Di
    16
    Feb
    2016
    Sa
    20
    Feb
    2016

    Auf Europas größter Bildungsmesse, der DIDACTA in Köln, können sich Besucherinnen und Besucher über Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und das Engagement von und für Jugendliche zur BNE informieren.
    Wir sind dabei und  präsentieren unser Projekt.creACTiv auf der Sonderschau zum Weltaktionsprogramm (WAP). Der UNESCO-Tag am Mittwoch, 17. Februar 2016, richtet den Blick speziell auf das Thema Jugend. Hannes Jaenicke, Schauspieler und Umweltaktivist, wird einen Vortrag zu Jugend und Nachhaltigkeit halten. In einem anschließenden Expertengespräch „JUGEND BEWEGT – WELCHE ROLLE FÜR DIE #Generation2030?“ diskutieren VertreterInnen und ExpertInnen diverser Jugendprojekte, Schülerfirmen und Organisationen, welches Potential Jugend hat, um nachhaltige Entwicklung stärker und schneller voranzutreiben. Mit auf dem Podium ist  Ralf Classen, der die Kinderkulturkarawane vorstellen und mit anderen Experten des Globalen Lernens diskutieren wird.

    DIDACTA, Köln-Deutz, Messegelände
    Sonderschau zum UNESCO Weltaktionsprogramm
    Halle 7, C-059
    16. bis 20. Februar 2016
    UNESCO Tag am Mittwoch, den 17.2.2016, 10.30Uhr bis 14.00Uhr

  • Mo
    29
    Feb
    2016

    Speziell für die Pilotschulen unseres Projektes `Creactiv für Klimagerechtigkeit´ bieten wir in Kooperation mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung / Referat Globales Lernen und der Infostelle Klimagerechtigkeit der Nordkirche eine Lehrerfortbildung zum Thema Klimagerechtigkeit an (für Lehrkräfte ab Klasse 7). In der Veranstaltung sollen grundlegende Kenntnisse zum Thema Klimagerechtigkeit vermittelt sowie Methoden und Materialien vorgestellt werden, mit denen sich Gerechtigkeits- und Nord-Süd-Aspekte des Klimawandels anschaulich vermitteln lassen. Die Fortbildung ist offen für Lehrkräfte aller weiterführenden Hamburger Schulen, MultiplikatorInnen und andere Interessierte.
    Seminarleitung: Gerd Vetter (LI - Referat Globales Lernen)
    Referentin: Ulrike Eder, Infostelle Klimagerechtigkeit

    Montag, den 29. Februar 2016, 16.30 bis 19.00 Uhr
    Landesinstitut für Lehrertbildung und Schulentwicklung
    Felix-Dahn-Str. 3, 20357 Hamburg
    Anmeldung: Lehrkräfte über das tis-Portal: VA-Nr. 1614N0901
    oder per Mail an: seithel@klimaretter.hamburg

  • Do
    14
    Apr
    2016
    Sa
    16
    Apr
    2016

    Der WeltWeitWissen Kongress vom 14.-16. April 2016 fragt in Vorträgen, Diskussionen und Workshops nach der konkreten Ausgestaltung des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltigen Entwicklung (BnE) angesichts der weltweiten Herausforderungen wie z.B. Migration und Klimawandel.
    Welche Umsetzungsstrukturen bedarf es, welche „Weltbilder“ werden durch Medien und Bildungsarbeit produziert? Welche Methoden eignen sich gut, wie sehen beispielhafte Projekte aus? Und ganz wichtig: Welche Perspektive haben junge Engagierte? Die KinderKulturKarawane präsentiert sich auf dem Bildungsmarkt und wird als ein Best-Practise-Projekt ausgezeichnet.

  • Mo
    25
    Apr
    2016

    Diese Fortbildung richtet sich insbesondere an die Lehrkräfte der beteiligten Pilotschulen von `Creactiv für Klimagerechtigkeit´, steht aber auch anderen Lehrer*innen aller Schularten (ab Klasse 7) offen. In der Veranstaltung möchten wir den Lehrkräften Ideen und praktische Anregungen geben, wie sie bei der Bearbeitung des Themas Klimawandel/Klimagerechtigkeit mit Schüler*innen kreative und ganzheitliche Herangehensweisen ein- und umsetzen können. Mit der Kunsthistorikerin Kathrin Langenohl und der Zirkuspädagogin Andrea Hille werden wir uns bewegt und mit allen Sinnen kunst- und theaterpädagogisch dem Thema nähern, einige Methoden selber ausprobieren und andere im Überblick kennen lernen. Ein Hand Out, Adressen und Materialempfehlungen ergänzen die praktischen Übungen.

    In Kooperation mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI), Referat: Geografie / Globales Lernen

    Termin: Montag, 25. April 2016, 16.30 bis 19 Uhr
    Ort: W3 - Internationales Zentrum für Kultur und Politik, Nernsteg 34, 22765 Hamburg (Altona)

  • Mo
    25
    Apr
    2016
    19Uhr

    19 bis 20Uhr
    Saal der W3, Nernstweg 34

    Im Anschluss an die Fortbildung zu kreaktiven Methoden treffen sich die Lehrkräfte der teilnehmenden Schulen zum Erfahrungs- und Informationaustausch und gemeinsamen Netzwerken. Insbesondere geht es um die Vorbereitung der Gastbesuche von Vinod Kumar und Nassoro Mkwesso.

  • Mo
    23
    Mai
    2016
    Mi
    08
    Jun
    2016
    Hamburg/Ahrensburg

    Vom 23. Mai bis zum 8. Juni sind die beiden künstlerischen Leiter unserer creactiv-Partnergruppen - Nassoro Mkwesso von KCC (Daressalaam/Tansania) und Vinod Kumar von den Dreamcatchers (Bodhgaya/Indien) - zu Gast in Hamburg und Ahrensburg. Sie arbeiten mit den Schüler*innen der sechs beteiligten Schulen über Klimawandel und Klimagerechtigkeit und bereiten ihre künstlerische Arbeit im Herbst vor.

    Wer die beiden kennen lernen möchte, schicke bitte eine Mail an seithel@klimaretter.hamburg

  • Fr
    10
    Jun
    2016
    So
    12
    Jun
    2016
    Hofgeismar

    Hier erhalten Sie eine Programminformation.

  • Di
    19
    Jul
    2016
    10-16UhrTUHH

    Geplant und organisiert vom Schülerbeirat der Initiative NAT. Hamburger Oberstufenschülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit unterschiedlichen Aspekten der Klimaproblematik. Es sind Laborbesuche und vielfältige Workshops vorgesehen. Der Kongress wird gemeinsam mit den Hamburger Klimaforschern (CliSAP) und Kollegen aus Hamburger Hochschulen durchgeführt.Informationen und Hinweise zur Anmeldung: www.derkongress.hamburg/

  • Do
    08
    Sep
    2016
    Di
    13
    Sep
    2016
    Ostsee

    KlimaSail ist das Jugendbildungsprojekt der Nordkirche zur nachhaltigen Entwicklung, bei dem Brot für die Welt im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein als Kooperationspartner mitarbeitet. Ziel von KlimaSail ist, Jugendlichen im Sinne von Bildung für nachhaltige Entwicklung, ein Bewusstsein für einen zukunftsfähigen Lebensstil zu vermitteln.
    Auf dem KlimaSail MultiplikatorInnentörn vom 8.-13. September dieses Jahres, haben Sie die Möglichkeit, das Projekt und die Themen und Methoden, mit denen wir mit den Jugendlichen arbeiten, auf dem Traditionssegler "Zuversicht" kennenzulernen.
    Die Ausschreibung und weitere Informationen zu KlimaSail gibt es unter www.klimasail.de.

  • Do
    15
    Sep
    2016
    Mo
    19
    Sep
    2016
    Klimaschutz braucht Taten! Jetzt mitmachen bei den 2°Changemakern!


    Für viele junge Menschen ist Klimaschutz nicht nur ein Modewort sondern gelebter Alltag. Sie wollen andere Menschen mitnehmen auf dem Weg hin zu einer klimafreundlichen Gesellschaft. Allein ist dies oft schwierig. Im WWF-Projekt „2°Changemaker“ lernen Jugendliche zwischen 17 und 25 Jahren das Handwerkszeug für die Entwicklung eines eigenen, umsetzbaren Klimaschutz-Projektes. Mit der Unterstützung von Expert/innen und anderen Gleichgesinnten tragen sie ihre konkreten Ideen eigenständig in ihr gesellschaftliches Umfeld: in die Schule bzw. Universität, in ihren Freundes- und Familienkreis oder in ihre Freizeitumgebung. Für ihr Engagement erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat.

    Jetzt anmelden! Das nächste 2°Changemaker-Seminar findet vom 15.-19. September 2016 statt. Bewerbungsschluss ist der 15. August 2016.  Ausführliche Infos unter: www.2-grad-changemaker.de

    Das Projekt wird gefördert durch die DBU.

  • Sa
    17
    Sep
    2016
    Stadtteilfest Steilshoop

    KCC präsentiert seine Show auf dem 28. Stadtteilfest in Steilshoop. Weitere Informationen hier

  • So
    18
    Sep
    2016
    Weltkinderfest Hamburg

    Auf dem 30. Weltkinderfest in den Großen Wallanlagen wird KCC mit zwei Aufführungen um 13:55Uhr und um 16:20Uhr mal wieder Jung und Alt begeistern. Mehr Infos hier

  • So
    25
    Sep
    2016
    So
    02
    Okt
    2016

    Mit mehr als 100 Veranstaltungen, organisiert von über 100 Akteuren, tritt Hamburg dem Klimawandel entgegen: Auf der achten Hamburger Klimawoche gibt’s hochkarätige Diskussionsrunden, Kulturevents, Klimaschutz „zum Anfassen“ und das bewährte Bildungsprogramm für alle Schulklassen. Vom 25. September bis 2. Oktober 2016 wird Klimaschutz und Nachhaltigkeit in der Metropolregion in vielen Facetten für jedermann greifbar. Zentrum der Klimawoche sind die Hamburger City und die HafenCity. Zum umfangreichen Programm gehören ein attraktiver Themenpark mit Angeboten rund um den Klimaschutz und nachhaltigen Konsum, Hamburgs erster Klima-Slam im Mojo Club und ein Klima-Check der HafenCity Universität für Eigentümer und Mieter. Das traditionelle Klimakonzert mit Klimaforscher Mojib Latif schließt die 8. Hamburger Klimawoche in der Hauptkirche St. Katharinen ab. Alle Informationen unter www.klimawoche.de.

  • So
    25
    Sep
    2016
    15:00KulturA Allermöhe
    Das Jugendtheater The Dreamcatchers (aus Bodhgaya, Indien) präsentiert eine intensive Theatershow über Elefanten und Waldzerstörung. Phantasievoll fordern sie die Zuschauer auf, Bäume zu pflanzen und sich für den Erhalt der Umwelt einzusetzen. Eine bunte Show mit Musik und Tanz für die ganze Familie.
    Im Rahmen des Projektes creactiv für Klimagerechtigkeit der KinderKulturKarawane ist die junge Künstler*innengruppe im September 2016 zu Gast in Neuallermöhe. Die indischen Jugendlichen werden eine Woche mit den Schüler*innen der Gretel Bergmann Schule zusammen leben und arbeiten.
  • Sa
    05
    Nov
    2016
    Kulturkirche Altona

     

    Mehr als zwei Monate sind sie mit der Kinderkulturkarawane kreuz und quer durch Deutschland gereist, haben ihre Shows auf Theaterbühnen, in Schulen und auf Straßenfesten gezeigt, in Workshops ihr kreatives Können an andere Jugendliche weiter gegeben und dabei neue Talente entdeckt. Sie haben sich den Fragen des Publikums gestellt und mit Gleichaltrigen über Klimagerechtigkeit, Flucht und andere globale Themen diskutiert.
    Zum Abschluss der KinderKulturKarawane 2016 sind sie nun wieder in Hamburg und werden hier ein richtiges Fest feiern: mit atemberaubender Akrobatik, fantasievollen Kostümen, mitreißenden Tanzeinlagen – und jeder Menge Musik und Theater.

    Mit dabei:
    Kigamboni Community Center/KCC (Tansania)
    The Dreamcatchers (Indien)
    Companhia Danca Nativos (Brasilien)
    GIFTY WIAFE (Münster) mit Ausschnitten aus ihrem Programm "Das liegt im Blut"
    und
    Ron Williams (Schirmherr der KinderKulturKarawane)

    Moderation: Dr. Anke Butscher

    Eintritt: 12 Euro, ermäßigt: 8 Euro, Schulklassen und creACTiv-Teilnehmer*innen: 2 € p. P. (bitte mit Anmeldung an: ewa.stachowicz@kinderkulturkarawane.de)

    Kulturkirche Altona, Max-Brauer-Allee 199, 22765 Hamburg

  • So
    06
    Nov
    2016
    10-12.30W3, Nernstweg 32

     

    Bei diesem ersten Netzwerktreffen im Rahmen des Fördervereins möchten wir die Zusammenarbeit bundesweit verbessern, positive Erfahrungen austauschen, Probleme benennen und gemeinsam überlegen, worin die zukünftigen Aufgaben und Entwicklungen liegen.

    Interessierte sind herzlich willkommen!

    Ort:  W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik, Nernstweg 32, 22765 Hamburg
    (Seminarraum, 1. St.)

    mit anschließendem gemeinsamen Mittagessen

    Bitte eine kurze Rückmeldung über die Teilnahme an: Ulla Theisling, mail@ulla-theisling.de, 0221 – 444420

  • Sa
    12
    Nov
    2016
    So
    20
    Nov
    2016

     

    Die Woche des Globalen Lernens findet von Samstag, 12. bis Sonntag, 20. November 2016 statt und soll unter dem Motto „Gemeinsam für Eine Welt des Friedens“ auf das globale Nachhaltigkeitsziel „Frieden und Gerechtigkeit“ aufmerksam machen. Ziel der europaweiten Global Education Week, die seit 1999 jährlich im November stattfindet, ist es, Themen des Globalen Lernens in Bildungseinrichtungen, Institutionen und der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Schulische und außerschulische Bildungseinrichtungen sowie Kommunen, Nichtregierungsorganisationen und Initiativen sind aufgerufen, Veranstaltungen zu organisieren und insbesondere Kinder und Jugendliche einzubeziehen.

    Info: www.globaleducationweek.de

  • Di
    15
    Nov
    2016
    16-19Uhr, LI

    Fortbildung zum Thema „Wissenschaftliche Arbeitsmethoden im Unterricht zum Klimawandel“ mit Dr. Dieter Kasang (Deutsches Klimarechenzentrum).
    Herr Kasang war früher als Geographielehrer tätig, organisiert seit einigen Jahren das „Schulprojekt Klimawandel“, arbeitet regelmäßig mit Schulen zusammen und hat dabei viele Erfahrungen zum Einsatz von Klimamodellen im Unterricht sammeln können, die er im Rahmen der Fortbildung weitergeben wird. Er wird die Teilnehmenden mit dem online verfügbaren Klimamodell und seinen Einsatzmöglichkeiten vertraut machen sowie einige Inhalte aus dem Hamburger Bildungsserver (http://bildungsserver.hamburg.de/klimawandel/) genauer vorstellen.
    Außerdem werden die Teilnehmer*innen in die Rolle der Schüler*innen schlüpfen und selbst mit dem Klimamodell arbeiten.

    Zielgruppe: Lehrkräfte der Sek. II (Gymnasien, Stadtteilschulen)

    Die Veranstaltung findet voraussichtlich nicht am LI sondern am DKRZ in der Bundesstr. 45a statt. Bitte bringen Sie Ihren eigenen mobilen Rechner mit! Falls dies nicht möglich sein sollte, bitte rechtzeitig Nachricht an: Bettina.Hynnen@li-hamburg.de

    Link zur Veranstaltung und weitere Info:
    https://tis.li-hamburg.de/web/guest/catalog/detail?tspi=36725_
    VA-Nr. im TIS-System: 1614G1101

  • Mi
    23
    Nov
    2016
    Do
    24
    Nov
    2016
    16-19Uhr LI

    Carrotmob macht Schule
    In der Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer geht es darum, fachliche Inhalte zu den Themen Klimawandel,
    Klimaschutz und Energie mit der Aktionsform Carrotmob zu verbinden. Wie lässt sich ein Carrotmob an einer
    Schule umsetzen? Die Fortbildung wird von Green City e.V. und BildungsCent e.V. in Kooperation mit dem
    Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg durchgeführt.
    Hier geht es zur Anmeldung für Lehrkräfte für die Fortbildung im LI (Veranstaltungs-Nr.: 1616U2201. Anmeldeschluss ist der 14. Oktober 2016.

    Infos: www.carrotmob-macht-schule.de

  • Mi
    23
    Nov
    2016
    19Uhr Baseler Hof, HH

    Der Schutz des Ökosystems Meer ist unter den Bedingungen der zunehmenden Nutzung der Meere als Wirtschaftsraum vielfältigen Gefährdungen ausgesetzt. Öl- und Gasförderung, Energieerzeugung, Schifffahrt, Fischerei, der Eintrag von Nährstoffen, schwer abbaubaren Substanzen und Kohlendioxid beeinträchtigen das sensible Ökosystem. Auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene sind zahlreiche Anstrengungen unternommen und Regeln verabschiedet worden, die den Schutz der Meeresumwelt zum Gegenstand haben. Nachhaltiger Schutz der Meeresumwelt ist danach ein international und national anerkanntes Politikziel.

    Die Podiumsdiskussion widmet sich der Frage, in welcher Hinsicht der gegenwärtig erreichte und praktizierte Schutz der Meeresumwelt anpassungs- und verbesserungswürdig ist. Experten verschiedener Disziplinen werden vor dem Hintergrund der Europäischen Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie und der Nationalen Meeresstrategie Deutschlands die jeweiligen Herausforderungen und Anforderungen an die Meeresumweltschutzpolitik vorstellen und diskutieren.

    Ort: Baseler Hof Säle Esplanade 15 20354 HamburgVeranstalter: Akademie der Wissenschaften in Hamburg
    Um Voranmeldung wird gebeten

  • Sa
    03
    Dez
    2016
    Weltweit

    Nachdem letztes Jahr beim UN-Klimagipfel in Paris ein Klimaabkommen für alle 195 Staaten beschlossen. Jetzt müssen Taten folgen! Zeigt mit eigenen Aktionen, dass Veränderung möglich ist und fordert Politikerinnen und Politiker zum Handeln auf. Unter dem Motto „Vor Ort aktiv – global vernetzt“ beteiligen sich Jugendliche aus aller Welt am 03. Dezember 2016 am Climate Action Day!
    Gemeinsam stark für den Klimaschutz! Der Climate Action Day 2016 ist bereits der 5. seiner Art. Schon in den letzten Jahren verabredeten sich junge Menschen aus Afrika, Asien und Europa beim Climate Action Day zu gemeinsamem Engagement: Sie pflanzten Bäume, tauschten Plastiktüten gegen Stofftaschen, organisierten klimafreundliche Weihnachtsmärkte, diskutierten bei Klimakonzerten über erneuerbare Energien und vieles, vieles mehr.

    Der Climate Action Day ist eine weltweite Bewegung junger Menschen, denen Klimawandel und globale Ungerechtigkeit nicht egal sind. Sie zeigen Handlungsmöglichkeiten auf. Sie lernen voneinander und tauschen sich aus. An jedem Ort der Erde gibt es besondere Herausforderungen, die wir angehen müssen: Konsum verringern und Müll reduzieren, umweltfreundlich unterwegs sein und der Einsatz für erneuerbare Energien statt Kohleverbrennung sind wichtige Themen bei uns. Werde Teil einer globalen Bewegung und lass die Welt sehen, was junge Menschen auf die Beine stellen können – allein, mit Freunden, mit Deiner Jugendgruppe oder Schulklasse.

    Werde am 03. Dezember 2016 klima-aktiv – egal ob mit ganz kleinen oder größeren Aktionen – und vernetze Dich schon jetzt mit anderen jungen Aktiven auf www.facebook.com/climateactionday.

    Hier einige Impressionen aus dem letzten Jahr:

    Climate Action Day 2015

     

  • So
    11
    Dez
    2016

    Die Generalversammlung der Vereinten Nationen beschloss nach dem großen Erfolg des internationalen Jahrs der Berge 2002, weltweit den internationalen "Tag der Berge"  einzurichten. Dieser wird am 11. Dezember begangen und soll ein Bewusstsein für die Probleme der Berglandschafften schaffen sowie aufzeigen wie von der Bergwelt profitiert werden kann.

    Weitere Infos hier

  • Mo
    12
    Dez
    2016
    15-18Uhr Hamburg

    Das Forum für Klimaschulen. "Klimaschutz" - was macht ihr? Wie macht ihr das? Und wie sieht das im Detail aus? Materialien werden ausgetauscht, Aktivitäten werden vorgestellt und diskutiert. Wechselnde Schwerpunkt-Themen werden vorbereitet und ggf. Experten eingeladen. Mit neuen Ideen und neuem Elan geht es dann wieder an die Umsetzung von Klimaschutz-Maßnahmen in der eigenen Schule. Herzlich eingeladen sind auch alle interessierten Kolleginnen und Kollegen von Nicht-Klimaschulen.

    http://www.li.hamburg.de/umwelterziehung

    Veranstaltungsort wird mit der Einladung verschickt