Zum vierten Mal in Folge: Wir wurden ausgezeichnet

Das Projektteam mit Dr. Catrin Hannken (BMBF) und Walter Hirche, Minister a.d. – Foto: DUK / Thomas Müller

 

Erneut ausgezeichnet: Unser Netzwerk wurde gestern Abend (20.11.2019) in Berlin zum vierten Mal in Folge im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) vom Staatssekretär Christian Luft vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) Prof. Dr. Maria Böhmer ausgezeichnet. Insgesamt wurden an dem Abend 55 Lernorte, 36 Netzwerke und 9 Kommunen für ihr herausragendes Engagement für Bildung für nachhaltige Entwicklung prämiert.

Im Statement der Jury heißt es:

„Mit creACTiv hat die KinderKulturKarawane Bildung für nachhaltige Entwicklung an zahlreichen Hamburger Schulen etabliert und auf der Grundlage der Agenda 2030 ein aktives Netzwerk von Pädagogen und Pädagoginnen und Schülerinnen und Schülern geschaffen. Es handelt sich um ein außergewöhnlich innovatives Netzwerk mit Fokus auf Klimagerechtigkeit, das Gestaltungskompetenz auf breiter Basis vermittelt: Die Jury hebt hervor, dass Schülerinnen und Schüler hier eigenverantwortlich und kreativ mitwirken können. Die Netzwerkaktivitäten haben sich in den vergangenen Jahren quantitativ und qualitativ weiterentwickelt.“

Die Veranstaltung fand im erst kürzlich eröffneten Berliner „Futurium“ statt, in dem durch Ausstellungen und Veranstaltungen Fragen der Zukunft thematisiert werden. Mit der Auszeichnung wird unter anderem auch das Engagement der Schulen gewürdigt, die dieses Jahr am CREACTIV-Projekt teilgenommen haben. Sie können in Kürze mit dem offiziellen Logo des Weltaktionsprogramms auf die Ehrung aufmerksam machen. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und fühlen uns geehrt.

Weitere Hintergrundinformationen sowie alle Ausgezeichneten gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.