Termine

Posted on by

  • Mo
    18
    Nov
    2019
    So
    24
    Nov
    2019
    europaweit

    Die europaweite GLOBAL EDUCATION WEEK findet vom 18. bis 24. November 2019 unter dem
    Motto: Wake Up! Letzter Aufruf für den Klimaschutz!  statt und ruft zu Aktivitäten für den Klimaschutz auf. Sie bezieht sich auf die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN-Agenda 2030.

    Schulen, Universitäten, lokale Initiativen und Verbände sind eingeladen, sich mit eigenen Beiträgen (Workshops, Videoclips, Ausstellungen etc.) zu beteiligen, die informieren und dazu anregen, das Klima zu schützen.

    Die GLOBAL EDUCATION WEEK wird in Deutschland von der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd beim World University Service (WUS) koordiniert und europaweit vom Nord-Süd-Zentrum des Europarates getragen.

  • Fr
    29
    Nov
    2019
    weltweit

    Kurz vor Beginn der UN Klimakonferenz (COP25) werden an diesem Freitag wieder weltweit die Menschen auf die Straßen gehen. Neben Streiks wird dieses Mal auch mit weiteren kreativen Aktionen Klimagerechtigkeit eingefordert werden.
    Erneut sind alle Generationen dazu aufgerufen, mit dabei zu sein.
    Weitere Infos: https://fridaysforfuture.de/globaldayofclimateaction/#map

  • Fr
    29
    Nov
    2019
    Sa
    30
    Nov
    2019
    LI, Hamburg

    Der Klimawandel weltweit und in Hamburg, seine Folgen und die schulischen Handlungsmöglichkeiten stehen im Mittelpunkt der zweitägigen Fachtagung am Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung.
    Wissenschaftliches Hintergrundwissen sowie konkrete praxisrelevante Unterrichtsprojekte zum Klimaschutz werden vorgestellt und debattiert. Wir möchten die langjährigen Erfahrungen der Klima- und Umweltschulen und die Aktionen und Forderungen von Schülerinnen und Schülern zur Klimakrise reflektieren und daraus unterrichtliche Maßnahmen und weitere Ideen für die Schule entwickeln.

    Programm und Anmeldung über das TIS-System vom Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg, VA-Nr. 1916U4001

     

     

  • Do
    05
    Dez
    2019
    19UhrWälderhaus Hamburg

    Gesucht werden poetische Beiträge, die gute Ideen liefern für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung, für Solidarität und Vielfalt. Tausende gehen jede Woche auf die Straße, streiken und demonstrieren für eine gemeinsame Zukunft. Wir nehmen den Internationalen Tag des Ehrenamts und die UN-Klimakonferenz in Madrid zum Anlass – um gemeinsam die Stimme zu erheben und ein künstlerisch-kreatives Zeichen zu setzen. 

    Mitmachen? Kann jede*r! Auch ohne Vorerfahrung.

    Einsendeschluss ist am 11. November 2019. Per E-Mail: poetischengagiert@aktivoli.de oder postalisch: AKTIVOLI-Landesnetzwerk Hamburg e.V. / Burchardstr. 19 / 20095 Hamburg. 

    Die Poet*innen treten gegeneinander an und begeistern das Publikum mit Wortwitz und Sprechkunst. Die Gewinner*innen des Wettbewerbs dürfen sich auf attraktive, nachhaltige Preise freuen. Leider können nicht alle guten Beiträge für den Vortrag auf der Bühne ausgewählt werden. Eine größere Auswahl an guten Texten wird deshalb in einem E-Booklet erscheinen.

    Teilnahmebedingungen:  

    • Der eingereichte Text soll selbst verfasst und 
    • innerhalb der letzten 12 Monate entstanden sowie 
    • Noch auf keiner Bühne präsentiert worden sein. 
    • Er soll eine Vortragslänge von 6 Minuten nicht überschreiten.  
    • Auf der Bühne sind keine Requisiten und/oder Instrumente erlaubt. 
    • Die für die Bühnenperformance ausgewählten Slammer*innen werden gebeten einen zweiten Text für das Finale im Wettkampf um die ersten drei Plätze einzureichen.
  • Mo
    09
    Dez
    2019
    16-18UhrLandesinstitut Hamburg, Felix-Dahn-Straße 3

    Im Januar 2020 startet das neue Prämienprogramm Energie. Es ersetzt das seit über 20 Jahren etablierte „fifty/fifty“-System: Schulen, die Wärme, Strom, Wasser und Abfall einsparen, erhalten eine Prämie. Der ressourcenschonende Verbrauch in diesen vier Bereichen ist also weiterhin eine Säule bei Energie hoch 4.
    Neu ist, dass auch pädagogischen Aktivitäten und damit direkt das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer im Bereich Umwelterziehung und Klimaschutz belohnt werden. Dafür soll jede Schule eine Kollegin oder einen Kollegen zum sogenannten Energie-Beauftragten ernennen, der alle Klimaschutzaktivitäten an der Schule vorantreibt.

    Einen ersten Überblick über das neue Energie-Prämienprogramm bietet folgende Informationsveranstaltung für Lehrer*innen aller Hamburger Schulen. Sie erfahren, mit welchen Aktivitäten Sie an Ihrer Schule Ressourcen sparen und damit gleichzeitig beim Prämiensystem von Schulbau Hamburg punkten können. Diese Fortbildung stellt die drei Säulen des weiterentwickelten Prämiensystems vor. Die Teilnehmer*innen erhalten konkrete Vorschläge für einfach umzusetzende Maßnahmen, Unterrichtseinheiten und verschiedene Möglichkeiten von Klimaschutzprojekten für Ihre Schule.

    Anmeldung für Lehrkräfte über das LI-tis-System: Veranstaltungs-Nr.: 1916U0904

    Zusätzlich bietet das Referat Umwelterziehung und Klimaschutz eine Qualifizierung zum Energie-Beauftragten für Einsteiger-Schulen an, um Sie für alle Aufgaben eines Energie-Beauftragten fit zu machen. Wenn Sie ein Umwelt-Team an Ihrer Schule etablieren, gemeinsam mit Ihren Schülern für den Klimaschutz aktiv werden und an Ihrer Schule Ressourcen sparen wollen, bekommen Sie in dieser Fortbildungsreihe zahlreiche Ideen und Unterrichtsmaterialien.

    Info: Björn von Kleist, Beratung Klimaschulen, 040/42 88 42-342, bjoern.vonkleist@li-hamburg.de

  • Mi
    01
    Jan
    2020
    Do
    31
    Dez
    2020
    weltweit

    Die Kampagne “By 2020 we rise up” wird von einem offenen Netzwerk von "Graswurzel" Klima-Aktivisten aus verschiedenen europäischen Ländern organisiert. Die Gruppen und Organisationen sind alle Teil des internationalen Climate Justice Action Network.

    Geplant ist die Mobilisierung durch verschiedene Aktionen im Jahres 2019 wie z.B. Konferenzen, Klima-Camps and Netzwerktreffen, um gemeinsam an einer Vision für eine fossil-freie und klimafreundliche Zukunft zu arbeiten.

    Mehr Infos gibt es hier