Die „Queen of Katwe“ kommt!

Kurz bevor uns Denis Lewis Bukenya von der Sosolya Undugu Dance Academy (SUDA) in Hamburg besucht, kommt der Film „Queen of Katwe“ am 20. April in unsere Kinos (z.B. ins UCI Hamburg). Vier der Gruppenmitglieder von SUDA, die im Herbst auf Deutschlandtournee gehen, sind als Darsteller*innen in dem Film vertreten. Madina Nalwango spielt sogar die Hauptrolle: die Schachmeisterin Phiona Mutesi.

In Katwe, einem der ärmsten Slums von Kampala, der Hauptstadt von Uganda, startet die Geschichte von Phiona. Sie lebt dort mit ihrer Mutter Nakku (gespielt von Lupita Nyongo’o)  und ihren Geschwistern. Das Geld reicht meistens noch nicht einmal für das Essen, geschweige denn für eine Schulausbildung. Phiona muss schon in jungen Jahren bei der Arbeit mithelfen und verkauft am Straßenrand Mais. Als sie auf den Schach- und Fußballlehrer Robert Katende (dargestellt von David Oyelowo) trifft, verändert sich ihr Leben.
Eigentlich wollte sie nur etwas Essen von ihm, doch Katende stellt ihr das Ultimatum: eine Schale Hirsebrei gegen Schach lernen. Am Anfang fällt Phiona das Schach spielen nicht leicht, doch sie wird immer besser und fängt an, die Großen zu besiegen. Katende entdeckt und fördert ihr Talent. Sie gewinnt an Selbstvertrauen und sieht Schach als Möglichkeit, dem Slum zu entkommen. Dafür muss sie jedoch das Vertrauen der Mutter gewinnen und sich vom alten Leben lösen.

Die indisch-amerikanische Regisseurin Mira Nair erzählt in 110min die fast schon märchenhafte Biographie der Phiona Mutesi.
Unbedingt anschauen!

Wir sind sehr gespannt, freuen uns auf den Film und darauf, Madina Nalwango und SUDA im Herbst persönlich kennen zu lernen!

Kommentar verfassen