Was hat mein T-Shirt mit dem Klimawandel zu tun?

Kleiderprojekt Steilshoop_2

Die Klasse 7b der Schule Am See (Hamburg-Steilshoop) hat sich zum Thema „Klimawandel/Klimagerechtigkeit“ mit den Aspekten Konsum und CO² -Emission befasst. Das Thema „CO² & Mode“ wurde dabei besonders unter die Lupe genommen. Die Schüler*innen waren erstaunt und schockiert zugleich, wieviel CO² bei der Herstellung einer Jeans produziert wird. Es entstanden verschiedene Arbeitsgruppen zu den Fragen:

♦ Wobei entsteht CO² genau?Kleiderprojekt Steilshoop_3♦ Wie kann ich CO² reduzieren?
♦ Gibt es alternative Stoffe und Materialien, die mit weniger oder keinen CO²-Emissionen hergestellt sind?
♦ Was können wir aktiv tun und an unserem Modekonsumverhalten ändern?

Zum Abschluss der Unterrichtseinheit entstand die Idee, eine Kleidertauschparty zu organisieren. Leider war dieser aber „mangels Masse“, d.h. ausreichender Menge mitgebrachter Second Hand Kleidung, nicht wirklich durchführbar.
Trotzdem hat das Unterrichtsprojekt Spaß gemacht. Es hat den Schüler*innen anschaulich aufgezeigt, was ihr Alltagsverhalten und ihre Konsumgewohnheiten mit dem Klimawandel zu tun haben und was sie selber ändern können.

Kleiderprojekt Steilshoop_4Hier erfährst du mehr über den Zusammenhang von Mode, CO2-Emissionen und Klimawandel. Außerdem lernst du Alternativen und Projekte kennen, die sich für faire und ökologisch verträgliche Mode einsetzen.

Kommentar verfassen