Interviews bei Fridays for Future: Jetzt anhören

Am vergangenen Freitag (7.6.2019) waren Schüler*innen der Stadtteilschule Eidelstedt beim Start der Fahrraddemo von Fridays for Future am Hamburger Hauptbahnhof. Dort haben sie Interviews für einen Audiobeitrag im Rahmen unseres Projektes geführt. Sie befragten die Teilnehmer*innen des Schulstreiks zum Beispiel, warum sie an der Demo teilnehmen oder was sie über den Klimawandel denken. Außerdem hatten sie sogar Gelegenheit, mit einer Organisatorin der Demo zu sprechen. Warum ihr und den anderen Schüler*innen der Protest so wichtig ist, erklären sie im Audiobeitrag:

Audiobeitrag: Interviews bei Fridays for Future

 

Fotostrecke: Interviews bei Fridays for Future (5 Bilder)

 
Am Vormittag hatten die Schüler*innen bereits das Climate Service Center (GERICS) im Chilehaus besucht und sprachen mit dem Wissenschaftler Dr. Sebastian Sonntag über den Klimawandel (Mehr dazu hier). Zeitgleich waren weitere Schüler*innen der teilnehmenden Klasse am Eidelstedter Platz unterwegs und führten dort Interviews mit Passant*innen und Verkäufer*innen zu Klima- und Umweltschutz im Stadtteil. Ihre Fragen drehten sich um individuelle und lokale Maßnahmen. Dabei kamen Müll auf den Straßen, der Ausbau von Radwegen und Grünflächen sowie wiederverwendbare Verpackung am Gurkenstand zur Sprache. Was die Befragten zum Thema Verkehr und Umweltschutz zu sagen hatten, ist hier zu hören:

Audiobeitrag: Umfrage zum Thema Verkehr am Eidelstedter Platz

 

Audiobeitrag: Umfrage zum Thema Umweltschutz am Eidelstedter Platz

 

Fotostrecke: Interviews in Eidelstedt (7 Bilder)

Die Audiobeiträge wurden in Kooperation mit den Radiofüchsen produziert. Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit, allen Beteiligten hat es riesigen Spaß gemacht.

One thought on “Interviews bei Fridays for Future: Jetzt anhören

  1. Pingback: Im Interview: Das halten Lehrer von Fridays for Future – CREACTIV für Klimagerechtigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.