#Riseforclimate: 8. September 2018

Quelle: pixabay

Nur gemeinsam können wir die Klimakrise lösen — und wir müssen jetzt handeln.

Für den 8. September sind weltweit Tausende Demos und Veranstaltungen geplant, um von öffentlichen Einrichtungen und lokalen Regierungen vor Ort zu verlangen, dass sie sich dem Aufbau einer Welt ohne Kohle, Öl und Gas verpflichten, in der Menschen wichtiger sind als der Profit. Kein Aufschieben mehr, keine Verzögerungen mehr: Die Zeit ist reif für eine Bürger-Energiewende hin zu 100 % Erneuerbaren.

Echte Kraft für den Klimaschutz beginnt an der Basis. Das bedeutet Macht und Mitsprache für Menschen, nicht für Unternehmen. Das bedeutet wirtschaftliche Sicherheit für Arbeiter*innen sowie Gerechtigkeit und Würde für die Menschen, die schon jetzt am stärksten den Auswirkungen der rücksichtslosen Ausbeutung von Kohle, Öl und Gas und einer wärmer werdenden Welt ausgesetzt sind.

Im September werden sich Städte, Staaten, Unternehmen und Interessierte aus der Zivilgesellschaft aus der ganzen Welt in Kalifornien zum Globalen Klimaschutzgipfel versammeln.

Der Gipfel hat weltweit alle Bürgermeister*innen, Gouverneur*innen und Schlüsselfiguren vor Ort dazu aufgefordert, sich ehrgeizigen Klimaschutzzielen zu verpflichten, damit die Welt die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens erreichen kann.

Wir wissen, was zum Erreichen dieser Ziele noch fehlt: eine rasche und gerechte Wende hin zu 100 % erneuerbarer Energie und ein sofortiges Ende neuer Kohle-, Öl- und Gasprojekte. Wir befinden uns an einem Kipppunkt. Nur gemeinsam können wir es schaffen, das Zeitalter von Kohle, Öl und Gas zu beenden und das Klima zu retten, das für uns alle lebenswichtig ist.

mehr Informationen gibt es hier (deutsch) und hier (englisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.