Urban Gardening und Plakat-Workshop in Eidelstedt

Nach dem Besuch von Alembe Joseph von KCC haben die Schüler*innen der Klassen 6b und 7e der Stadtteilschule Eidelstdet ihr neu erworbenes Wissen über Klimawandel, Klimaschutz und Gerechtigkeit in verschiedene kreative Produkte und Aktivitäten umgesetzt.

Ein Projekt zum vertikalen Gärtnern mit Upcycling-Produkten, eine Plakatwerkstatt und ein Workshop zur Produktion von Erklärvideos standen in den vergangenen zwei Wochen auf dem Programm der Klassen.

Unter Anleitung der Zirkuspädagogin und Kreativ-Künstlerin  Andrea Hille entstanden zunächst hängende Pflanzgefäße aus alten Pet-Flaschen, die mit Erdbeeren, Lavendel u.a. Pflanzen bestückt und am Zaun des Schulgartens aufgehängt wurden: ganz im Sinne eines Urban Gardening! Nun muss sich noch jemand finden, der oder die sich um die Pflanzen kümmert – und damit Verantwortung für sie übernimmt.

Fotostrecke (3 Fotos)
Urban Gardening mit Andrea Hille

 

Eine Woche später entwickelten die Schüler*innen derselben Klasse in einem Plakatworkshop mit der Grafikerin Kathrin Bahrs Plakate zum Thema Klimagerechtigkeit und dachten über eigene Handlungsmöglichkeiten nach. Mit ausgeschnittenen Großbuchstaben und kleinen Zeichnungen entstanden in den Schüler-Teams einfache, aber eingängige Botschaften in Plakatform. Die Ergebnisse seht ihr hier:

FOTOSTRECKE (6 Bilder)
Plakate aus dem Workshop mit Kathrin Bahrs

 

Fotostrecke (6 Bilder)
Plakatworkshop

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.