Nominiert!

Das Projekt creACTiv für Klimagerechtigkeit wurde für den DEUTSCHEN LOKALEN NACHALTIGKEITSPREIS 2017 nominiert! IOnsgesamt hatten sich 140 Projekte und Initiativen um den Preis beworben.

Am 29.11.2017 fand die Preisverleihung im Rahmen des Netzwerk21-Kongress in Göttingen statt. Zwar hat sich die Jury nicht für uns als Preisträger entschieden, aber allein schon, es unter die 5 nominierten Projekte in der Kategorie „Bildung und Kommunikation für eine nachhaltige Entwicklung“ geschafft zu haben,  ist für uns schon ein riesiger Erfolg und macht uns mächtig stolz. Gemeinsam mit allen Nominierten und Preisträger*innen wurden wir mit Urkunde, Pressefoto und einer feierlichen Veranstaltung in der Göttinger Paulinerkirche geehrt.

Ebenso groß ist unsere Freude, dass auch die FARCAP gGmbH mit dem Mode-Label azadi – Mode für Freiheit in der Kategorie „Internationale Partnerschaften“ nominiert und AUSGEZEICHNET wurde.

Das sind u.a. die jungen Künstlerinnen von STOP aus Delhi, die derzeit mit der KinderKulturKarawane 2017 in Deutschland, Dänemark und Österreich unterwegs sind und immer wieder auch ihre Mode präsentieren.

Ein riesiges DANKE SCHÖN an alle, die für uns und für azadi abgestimmt haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.