Gemeinsam mit den Eltern…

…hat die Klasse 7e der Ilse-Löwenstein-Schule am letzten Mittwoch (16. Mai) einen Workshop über Klimagerechtigkeit mit Ulrike Eder von der Infostelle Klimagerechtigkeit durchgeführt. Eine tolle Idee, wie wir finden!
Denn was nützt es, wenn die Schüler*innen in der Schule zu Expert*innen in Sachen Klimaschutz ausgebildet werden, aber in ihrer Familie keine Unterstützung für ihre Ideen finden? Dabei reichen oft schon wenige Informationen über globale Zusammenhänge, die einem anschaulich vor Augen führen, was jede*r von uns mit der Erderwärmung zu tun hat. Manchmal fehlt schlicht auch nur der emotionale Zugang zum Thema Klimawandel: Alles erscheint so hoffnungslos komplex und schwierig, dass in der Familie gar nicht erst eine Diskussion darüber aufkommen kann, was man selber tun kann. 
Beidem wollte Ulrike Eder mit ihren spielerischen und anschaulichen Methoden über CO2-Emissionen und Klimagerechtigkeit entgegen treten – mit  Erfolg!
Interessiert und aufmerksam hörten die rund 20 Eltern ihren Ausführungen zu, nahmen am Weltspiel teil, waren ganz offensichtlich beeindruckt von den Kenntnissen ihrer Kinder über Treibhauseffekt und andere Klimathemen, rätselten über ihren eigenen Anteil an der Erdüberhitzung  und versprachen am Ende, Ideen für weitere Handlungsmöglichkeiten – gemeinsam mit ihren Kindern und in der Schule – zu entwickeln. Wir sind gespannt auf die weiteren Aktionen.
Eine gelungene Veranstaltung und absolut nachahmenswert! Und natürlich ein großes Lob an die engagierten Lehrer*innen.

Hier gibt es einen Schülerbericht über den Workshop von Robert aus der Klasse 7e.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.