Termine

Posted on by

  • Mo
    17
    Mai
    2021
    onlineweltweit

    Die UNESCO-Weltkonferenz zu BNE (Bildung für Nachhaltige Entwicklung) wird als virtuelle Konferenz vom 17. bis 19. Mai 2021 stattfinden.

    2020 startete das neue, auf zehn Jahre angelegte UNESCO-ProgrammEducation for Sustainable Development: towards achieving the SDGs“ – kurz „ESD for 2030“ (dt. „BNE 2030“). Auf den Erfolgen des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung aufbauend, setzt „BNE 2030“ ambitionierte Ziele, die der Dringlichkeit unseres Handelns gerecht werden.

    Drei Schwerpunkte stehen im Mittelpunkt des neuen Programms:
    Transformative Handlungen
    Strukturelle Veränderungen
    Technologische Zukunft

    Deutschland ist weltweit eines der Vorreiter-Länder in BNE. Es gilt nun, BNE noch stärker bekannt zu machen und in die Breite zu tragen. Darüber hinaus zeigen die Herausforderungen, die durch die COVID-19-Pandemie weltweit entstehen, wie der transformative Ansatz von BNE dazu beitragen kann, unsere Gesellschaft gleichzeitig resilienter und innovativer zu gestalten.

    Weitere Infos hier

  • Mi
    19
    Mai
    2021
    14:00 Uhronline

    Nationale Konferenz zum Auftakt des UNESCO-Programms „Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen“

    Am 19. Mai 2021 von 14:00 -19:00 Uhr richtet das Bundesministerium für Bildung und Forschung gemeinsam mit der Deutschen UNESCO-Kommission die nationale Konferenz „Mit BNE in die Zukunft – BNE 2030“ zum Auftakt des neuen UNESCO-Programms „Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen“ (kurz „BNE 2030“) aus.

    Dazu möchten wir Sie herzlich einladen. Aufgrund der anhaltenden globalen Pandemie wird die Konferenz im Online-Format stattfinden. Bitte melden Sie sich unter folgendem Link zur Veranstaltung an: https://secure.pt-dlr.de/pt-conference/conference/UNESCO_nat_2021.

    Bitte beachten Sie, dass die Plätze begrenzt sind. Sobald die Veranstaltung ausgebucht ist, werden Sie in die Warteliste aufgenommen.

    Gemeinsam mit Ihnen möchten wir zentrale Aspekte für die nationale Umsetzung des neuen Programms diskutieren. Die von der UN eingeläutete „Decade of Action“ soll Anlass bieten, die Rolle von BNE für die Agenda 2030 weiter zu stärken und neue Impulse für die Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele zu setzen. Die Konferenz wird die Anregungen der internationalen Konferenz aufgreifen, um in Deutschland die Umsetzung des Programms „ESD for 2030“ und die damit verbundene weitere Implementierung des Nationalen Aktionsplans BNE voranzutreiben.

  • Di
    25
    Mai
    2021
    15:30 UhrGut Karlshöhe

    Die Fortbildung führt Lehrerinnen und Lehrer in das Konzept und die Unterrichtsmaterialien der Projektwoche „Ökologischer Fußabdruck“ mit Veranstaltungen auf Gut Karlshöhe ein. Die Projektwoche für Schülerinnen und Schüler beinhaltet die Bausteine Konsum, Wohnen, Ernährung und Mobilität. In der Fortbildung werden außerdem weitere zum Thema relevante Unterrichtsmaterialien vorgestellt.

    Dozentin ist Christine Stehmann, Lehrkraft Gut Karlshöhe.

    Weitere Informationen und Anmeldung hier.

  • Do
    03
    Jun
    2021
    15 UhrHamburger Wasserwerke

    Das Leitungswasser in Deutschland unterliegt sehr vielen Kontrollen, die sich an den Regeln und Bestimungen der Trinkwasserverordnung orientieren. Somit ist unser Trinkwasser das am strengsten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland und hat eine sehr gute Qualität. Aber was machen viele Menschen trotz dieser hohen Trinkwasserqualität? Sie kaufen Flaschenwasser! Und zwar so viel, dass sich der Absatzmarkt in den letzten fünfzig Jahren mehr als verzehnfacht hat und weiter steigt.

    Um diesem Trend entgegenzuwirken hat tip:tap e.V seine Bildungsmaterialien entwickelt, die in dieser Fortbildung vorgestellt werden sollen. Sie findet im Blended-Learning-Format statt: Der Präsenzteil der Fortbildung wird im WasserForum angeboten. Hamburg Wasser lädt schon vor Beginn der Fortbildung um 14 Uhr zu einer Führung ein. Hierbei kann man sich auf eine Zeitreise von der historischen Wasserversorgung bis in die Neuzeit begeben und Norddeutschlands größte Wasser- und Abwasserausstellung entdecken. Die Anmeldung für den Onlineteil der Fortbildung erfolgt vor Ort im Wasserforum.

    Die Online-Fortbildung findet bundeslandübergreifend statt und ist daher nicht im TIS zu finden. Für das dreistündige Online-Seminar stehen folgende Termine zur Wahl: Mittwoch 16.06.2021 oder Dienstag 22.06.2021, jeweils 14:00 - 17:00 Uhr. Die Anmeldung zu den Online-Terminen erfolgt vor Ort.

    Weitere Informationen und Anmeldung hier.

  • Mi
    09
    Jun
    2021
    15-18UhrGut Karlshöhe, Hamburg

    Frühstücken und Klima schützen, was hat das miteinander zu tun? Die Veranstaltung zeigt Wege auf, um Schüler*innen diesen Zusammenhang näher zu bringen und verständlich zu machen. Selbstständiges Handeln und Denken sollen durch Mitmachen und Erleben gefördert werden, daher ist auch die Veranstaltung so konzipiert, dass die Partizipation der Teilnehmenden im Vordergrund steht. Das gemeinsame Frühstück bildet dabei den Kern.
    Das "Klimafrühstück" orientiert sich sowohl inhaltlich als auch methodisch am Konzept der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. So verstehen die Teilnehmenden beispielsweise nicht nur das Was und Wie, sondern auch welche eigene Rolle sie dabei spielen und welche Gestaltungsmöglichkeiten sie haben. Ein Klimafrühstück kann vielseitig eingesetzt werden. Es dient als Einstieg in die ausführliche Bearbeitung zum Beispiel der Themen Klimaschutz oder Ernährung. Es kann aber auch als eigenständiges Projekt durchgeführt werden.
    Mehrere Klimafrühstück-Kisten stehen im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung zur kostenlosen Ausleihe bereit.

    Infos und Anmeldung über das tis-System des Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

  • So
    19
    Sep
    2021
    So
    26
    Sep
    2021
    Hamburgweit

    alle Infos hier

  • Mo
    20
    Sep
    2021
    Fr
    01
    Okt
    2021
    Hamburg

    Kostenloses Bildungsprogramm für Schulklassen zu den Themen Klima, Umwelt, Nachhaltigkeit und gesellschaftlichem Wandel. Alle Infos hier