Lessing-Stadtteilschule

Posted on by

Die Lessing-Stadtteilschule in Hamburg Sinstorf stellt Respekt und Toleranz, wertschätzendes soziales Miteinander und angstfreies Lernen in den Mittelpunkt ihres pädagogischen Konzeptes. Zu den schulischen Schwerpunkten gehören die interkulturelle Kompetenzorientierung, die Ausbildung von Medienscouts, die Durchführung von MINT-Projekten und der Bereich Kultur (Film, Theater, Musik). Im Rahmen ihrer Teilnahme am TuSCH (Theater und Schule)-Projekt kooperiert die Schule mit dem Thalia-Theater. Sie nimmt an Musikprojekten des Landesmusikrates (z.B. „Klangwellen“) teil und fördet die Beteiligung der Schüler*innen an Schüler-Wettbewerben. Durch selbstbestimmtes Lernen zu täglich festgelegten Lernzeiten sollen die Kinder und Jugendlichen frühzeitig Eigenverantwortung und Selbstständigkeit einüben. 

Mit ihren Schwerpunktorientierungen möchte die Schule Verständnis und Wertschätzung von Vielfalt fördern, Vorurteile abbauen und Integration fördern. Unter dem Motto „Lessing Talente“ werden die Schüler*innen zudem ermutigt, ihre kreativen Talente zu entdecken und vorzuführen. Die Schülerfirma „Lessing Kreativ“ bedruckt zum Beispiel Taschen und T-Shirts mit dem Schullogo und anderen Designs.
Die Schule hat als Besonderheit außerdem drei Schulhunde, die sie nach den Prinzipien der tiergestützten Pädagogik in den Unterricht integriert; außerdem werden derzeit ein neuer Schulzoo und Schulgarten aufgebaut.

All das passt natürlcih wunderbar zum creactiv-Konzept!
In 2018 ist die Lessing-Stadtteilschule zum ersten Mal bei creactiv dabei und hat sich als Partnergruppe für Arena y Esteras aus Peru entschieden. Gastgebende Klasse wird deshalb der Spanisch-Kurs sein, der aus Schüler*innen des 6. und 7. Jahrgangs besteht.

creactivitäten 2018