Stadtteilschule Eidelstedt

Posted on by

Die Stadtteilschule Eidelstedt (StSEi) versteht sich als eine Schule für alle, von der Klasse fünf bis zum Abitur. Schwerpunkte ihres Schulprofils sind Demokratie lernen, berufliche Orientierung und kulturelle Bildung. In den Klassen 7-9 führen die Schüler*innen einmal wöchentlich vierstündige Projekte in den Bereichen Kunst, Theater, Natur und Technik, Textiles- und Handwerkliches Gestalten durch. In den Jahrgängen 9-10 wählen sie eine Profilklasse mit einen besonderen Schwerpunkt, der an einem wöchentlichen Profiltag bearbeitet wird..
Die StSEi nimmt am Modellprogramm Kulturagenten für kreative Schulen teil, ist als Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung und Klimaschule 2015/16 zertifiziert und wurde als erste Hamburger Schule mit dem Titel Fair Trade School ausgezeichnet. Sie ist außerdem Teil des Comenius Schulpartnerschaftsprojekts „Globalisierung in unserem Alltag“. Im Rahmen der Klimakunstschule von Bildungscent e.V. haben sich einige Schüler*innen kreativ mit dem Klimawandel auseinandergesetzt und u.a. einen Kurzfilm dazu gedreht.
Die StSEi hatte bis 2016 noch keine Erfahrungen mit Gruppen der Kinderkulturkarawane gesammelt. Ihr breit aufgestelltes ökologisches, soziales und kulturelles Schulprofil und ihre Projekt- und Profilklassenstruktur passen aber wunderbar zum creACTiv-Projekt. Sie haben sich im ersten Projektjahr für eine Zusammenarbeit mit den indischen Dreamcatchers entschieden: eine 7. und eine 8. Klasse haben vom 3. bis 7.10.2016 mit den jungen Künstler*innen aus Bodhgaya  zusammen kreativ zum Klimawandel gearbeitet.

Das hat so gut geklappt und allen Beteiligten soviel Spaß gebracht – ganz abgesehen von den großen Lerneffekten und dem interkulturellen und kreativen Kompetenzgewinn der Schüler*innen – dass die Schule ohne zu Zögern sich gleich für die 2. creactiv-Runde in 2017 angemeldet hat. Wieder nahmen eine 7. und eine 8. Klasse teil: ihre Partner waren diesmal die Sosolya Undugu Dance Academy aus Kampala/Uganda.

Und auch 2018 sind wieder zwei Klassen dabei: Sie haben sich als Gäste das Kigamboni Community Centre aus Dar es Salaam eingeladen. Mit dabei ist sogar wieder die 7. Klasse aus dem Vorjahr, die damit zum zweiten Mal einen creactiv-Projektdurchlauf mitmacht – sich als erste Hamburger Klasse also zweimal auf das Abenteuer der Begegnung und der kreativen Performance einlässt. Wir sind alle gespannt auf ihre Erfahrungen!   

creACTivitäten 2016

creACTivitäten 2017

creACTivitäten 2018